stellt seine Produkte vor ...

Wie Pilze aus dem Waldboden schießen neue Tackledealer auf den deutschen Markt. Dies soll dem Endverbraucher doch nur mehr als Recht sein. Angebot und Nachfrage bestimmen die derzeitige Marktwirtschaft und da das Rad nicht neu erfunden werden kann, wird mehr auf Qualität statt auf Quantität geachtet. Diesen hervorragenden Vorsatz nahm sich wohl auch Sebastian Rozwadowski bei de Planung und Durchführung seines neuen Unternehmen "Black Label Baits". Heute hatte ich die Ehre, das komplette Angebot der Firma BLB zu begutachten und teilweise mit einem "Aha-Effekt" zu bewerten.

Faszination Flavour ... Du stehst im Wald und riechst den Duft der wilden Erdbeere. Dies war mein erster Gedanke, als ich an dem Erdbeer Flavour gerochen habe. Ein Flavour von vielen, hochwertigen, in England produzierten Lockstoffen, die den selbst drehenden Carphunter überzeugen werden. Die Futterale und Taschen waren sehr gut und durchdacht verarbeitet. Doch lobe den Herren nicht vor dem Abend und aus diesem Grund werden wir in Zukunft einige Produkte sehr genau unter die Lupe nehmen. "Freund hin und Freund her ... wenn es nicht passt, dann werden die Fehler sofort korrigiert. Nur ein zufriedener Kunde ist ein guter Kunde!" Mit dieser Einstellung wird Sebastian ab sofort die Bedürfnisse seiner zukünftigen Kunden gegenüberstehen und Ihr habt auf den Messen in Bonn         (22. November 2003) und in Braunfels (29. November 2003) die Möglichkeit, das neue Programm von Black Label Baits kennen zulernen.

Am 5. Oktober 2003 um 20:00 Uhr geht die Internetseite von Black Label Baits online. Eine sehr ansprechende Seite führt den Kunden durch das virtuelle Ladenlokal. Sebastian verspricht eine Top Kundenbetreuung. Ich bedanke mich für den Besuch von Sebastian und wünsche ihm zur Firmeneröffnung alles Gute