Zu Besuch bei Euro Baits


D
ezember 2002, die Tage sind kurz ... sehr kurz. Die Seen sind zugefroren und irgendetwas fehlt mir. Ich muss raus ans Wasser. Ich brauche den Kontakt mit meinem Hobby. Da kam mir die Idee, die Firma Euro Baits in Rhede zu besuchen. Ich rief meinen Freund und Angel-Kollegen Christian an und wir vereinbarten einen Termin mit dem Inhaber der Firma Euro Baits. Peter van Eden nahm sich viel Zeit für uns und so machten wir uns auf den Weg nach Rhede. Dort wurden wir von Peter und Sebastian sehr freundlich empfangen. Sebastian ist ein Carp-Junkie und immer auf der Jagd nach den ganz großen. Da bleibt es ja nicht aus, dass er auch mit seiner Leidenschaft sein Zubrot verdient. Bei einer Tasse Kaffee und einer Dose Cola (ohne Dosenpfand) saßen wir da und lauschten der scheinbar unendlichen Geschichte von Peter van Eden.

Euro Baits ist ein sehr altes und nicht mehr wegzudenkendes Unternehmen mit einer sehr langen und interessanten Geschichte. Vor ca. 15 Jahren wurde der Name "Euro Baits" das erste Mal erwähnt. Bis zum heutigen Tag kamen aus dem Hause Euro Baits überwiegend Boilies, Boiliemixe, Flavours, Partikel, Pellets und vieles mehr. Peter und Sebastian führten uns durch ein Labyrinth von Regalen und mehreren Hallen. Ab und an lag der Duft von Erdbeeren in der Luft ... dieser wurde nach wenigen Metern von einem beißenden, fast scharfen Geruch überdeckt und nach wenigen Minuten konnten unsere Riecher keinen dieser Gerüche mehr aufnehmen. Auf den großen Containern standen die unmöglichsten Zutaten. Peter erzählte uns von der Vielfalt an Boilierezepturen. In einer anderen Halle wurden die fertigen Boilies gelagert. Für uns war es wie im Schlaraffenland. Nun ging es in die Produktionshalle. Ein Monster von Maschine stand vor uns und war am keuchen und dampfen. Es lief während unseres Besuches eine große Bestellung von Erdbeerboilies. Ein Mitarbeiter von Euro Baits kontrollierte die komplette Produktion. Immer wieder entnahm er fertige Boilies aus der Maschine und prüfte diese mit einem sehr geübten Blick. Das fertige Produkt wurde in mehreren Kisten in einen Trockenraum geschoben. Danach werden die Boilies je nach Wunsch des Kunden verpackt und in der Regel sofort in den Versand weitergeleitet. Wir waren von der Sauberkeit der Hallen sehr angetan. Wenn man es mal ein wenig übertreiben darf, dann konnte man förmlich vom Fußboden essen. Auf den Weg zurück in die Büroräume führte uns Sebastian in den Messeraum. In diesem Zimmer befand sich das ganze Equipment für die Messen. Uns fiel eine Wand mit Vorfachmaterialien auf. Sebastian stellte uns die neuen Schnüre vor. Damit gaben wir uns nicht zufrieden und baten Sebastian um eine Kostprobe der neuen Kollektion. Diese hat der Christian zwischenzeitlich auf Herz und Niere getestet und schaue mal da ... diese Schnüre haben Zukunft! Mehr zu diesem Thema findet ihr in der Rubrik Tackle-Equipment. In einer ruhigen Minute verrieten uns Peter und Sebastian, dass Euro Baits in den nächsten Wochen mit einer neuen Tackle- Kollektion auf den Markt kommt. Wir werden rechtzeitig informiert und halten euch auch in Zukunft auf dem Laufenden. Zum Schluss werden wir einige Worte aus dem Hause Euro Baits veröffentlichen.
 

In diesem Jahr blicken wir auf eine 15jährige Firmengeschichte zurück Inzwischen genießen unsere Köder und Lockstoffe  unter Spezialisten und Allround-Anglern einenIm Büro besonders guten Ruf. Die Bestätigung für die hohe Qualität unserer Produkte sind die vielen  tollen Fangberichte begeisteter Angler. Bei  der Zusammenstellung und Weiterentwicklung unserer Produkte legen wir nicht nur Wert auf besonders hochwertige Rohstoffe, sondern auch auf die Praxistauglichkeit der Zusammenstellung. Vor allem bei unseren Fertigboilies  konnten wir in Zusammenarbeit mit erfahrenen Anglern das Angebot noch einmal verbessern. Mit unseren neuen Sorten folgen wir der steigenden Nachfrage nach Produkten, die sich von der üblichen Massenware absetzen.


Klasse statt Masse ist unsere Devise
Wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche Angelsaison!
Ihr
Euro Baits Team