Wie schon beim Shadow Bivvy ist MAD auch beim Phenom Stealth Bivvy einen neuen, eigenen Weg der Konstruktion gegangen. So handelt es sich beim Phenom Stealth Bivvy um eine Mischung aus einem Prahmhauben- System, das die Rückseite des Zeltes darstellt und einer klassischen Erdspeer-Variante, wie wir sie alle von Brolly-Systemen kennen.

   

Der Vorteil dieser Konstruktion liegt im schnellen Aufbau und dem enorm stabilen Stand des Bivvys. Die Anordnung der Stangen und die dabei gewählten Formen sorgen für viel Platz im Innenraum, so dass sich schon in der Standartvariante genug Raum für eine XXL-Liege und jede Menge Ausrüstung findet. Eine Raumerweiterung ist durch ein separat erhältliches Winterskin schnell und einfach möglich.

und schon steht das MAD Phenom Stealth Bivvy. Jetzt läßt sich je nach Belieben

Das Phenom Stealth Bivvy:
Der Aufbau geht sehr zügig über die Bühne. Erst werden die vier Stangen der Rückwand zusammengesteckt und mit den Stabilisator-Stangen gespannt. Nun werden im vorderen Bereich die Sturmstangen angeschraubt und im Boden fixiert. Jetzt noch schnell die Rückwand und die Seitenteile ausrichten und mit den Erdnägeln im Boden befestigen = fertig ist das Bivvy!

... die Front ... gestalten!

Je nach Wunsch kann man noch die relativ feste Bodenplane einlegen und sich die Front gestalten. Dabei stehen links und rechts neben der Tür aufrollbare Abdeckungen zur Verfügung. Darunter befindet sich ein Moskitonetz. Die Tür lässt sich ebenfalls verdunkeln. Ansonsten ist sie mit einem Moskitonetz bestückt und lässt sich mit einer Klarsichtfolie ausstatten. Alternativ lässt sich auch die ganze Front hoch rollen und befestigen, so dass man eine hervorragende Aussicht bekommt oder auf warmes Wetter reagieren kann.

Die Tür trägt dazu durch ein Moskitonetz, wahlweise
komplette verdunkelt oder mit einem Klarsichtfenster bei!
Im Innenraum egal wo man guckt
 

Die Rückwand des Phenom Stealth Bivvy ist lang und gerade gehalten. Wer seine Reserve-/Spod-/Markerrute über Nacht gern hinter der Liege lagert, wird diese Eigenschaft zu schätzen wissen, denn dadurch lässt sich der Innenraum des Bivvys sehr gut nutzen. Für eine gute Belüftung sind in der Rückwand zwei Lüftungsschlitze eingearbeitet. Natürlich mit Mückenschutz versehen, vor Regenwasser geschützt und mit einer Aufstellhilfe zu regulieren.

viel Platz dazu getapte Nähte

Phenom Stealth Bivvy- Winterskin:
Für die kalte Jahreszeit bietet MAD ein passendes Winterskin an. Mit gerade mal 1,25 Kilo ein Fliegengewicht, doch in der Praxis ein echter Bringer. Im Lieferumfang befinden sich zwei Stangen von ca. 33 cm Länge.

gut laufende Reißverschlüsse und eine super Aussicht durch das Moskitonetz

Sie werden wie abgebildet einfach in das Gestänge des Bivvys gesteckt und verlängern so den Vorbau. Nun muss man nur das Winterskin überwerfen, mit den mitgelieferten Erdnägeln fixieren und schon bietet das Zelt weiteren, wertvollen Stauraum! Flexibel, wie das ganze Phenom Stealth Bivvy nun mal ist, lässt sich bei gutem Wetter auch hier die Front teilweise, oder komplett aufrollen und befestigen, so dass sich das Winterskin nicht nur für kalte Tage eignet, sondern auch bei regnerischem Wetter gut für ein zusätzliches Vordach herhält.

und zwei Belüftungsschlitze an der Rückwand die sich an der Rückseite regulieren lassen

Das sagt der MAD Katalog:

-          revolutionäres Stealth- Desing mit perfekter Raumnutzung im Inneren

-          leicht und schnell aufstellbar

-          faltbare Zeltstangen

-          intelligente gestaltetes Vorzelt, um Wind und Regen vom Eingang fern zu halten

-          innovative Ventilation für eine optimale Klimakontrolle

-          Türen und Fenster mit Moskito-Netzen

-          langlebige, hochwertige Reißverschlüsse

-          herausnehmbarer 0,3 mm Zeltboden mit Quick-Swap-System

für das Winterskin wird einfach vorn das
Gestänge um gut 30cm verlängert
 

-          hochwertiges 210D Nylon-Material mit wasserabweisender PU-Imprägnierung

-          doppelt überklebte Nähte für noch höhere Haltbarkeit

-          extrastarke Nähte an allen Punkten, an denen hohe Spannung auf das Material kommt

-          vier robuste und langlebige 16 mm Duraluminium- Stangen mit matter Pulverbeschichtung

-          zwei mehrfach verstellbare Stangen zum Spannen (Stabilisator-Stangen)

-          Hering-Ösen aus Edelstahl

-          Heringe, die einer hohen Beanspruchung standhalten

-          geringes Packmaß

-          stabile und komfortable Tragetasche

anschliessend der Überwurf aufgezogen und
schon gibts noch mehr Platz
und zwar wieder genau so,
 

Die Maße:

Aufgebaut:    270 x 200 x 130 cm
Verpackt:       148 x 20 x 15 cm
Gewicht:        8 Kilo
 

 

Der erste Eindruck:

Das Phenom Stealth Bivvy hat ein angenehmes Packmaß und ein akzeptables Transportgewicht. Es lässt sich schnell und einfach aufbauen. Es steht sehr stabil! Der Innenraum bietet viel Platz und lässt sich dank der 115 cm Eingangshöhe bequem erreichen. Die Ausstattung ist praxisorientiert und das Bivvy lässt sich durch die flexible Front-Gestaltung und die Lüftung, sowie das zusätzlich erhältliche Winterskin, an jede Situation anpassen. Die Verarbeitung ist gut und sauber, die Nähte sind getapet, die Reißverschlüsse laufen leicht und im Lieferumfang ist außer einer praktischen Tasche eigentlich alles, was man sich wünscht ...

wie man ihn gerade braucht natürlich bietet auch das Winterscin Kletthalterungen für die Rute

Weitere Infos zum MAD Phenom Stealth Bivvy und anderen MAD Produkten gibt’s bei eurem Fachhändler und hier:
www.dam.de und www.madcarp.com und www.facebook.com/MADcarpfishing

Viel Erfolg,

Euer Team von www.cipro.de