Durchgespült

von Christian Krokowski


Krrrrrrrt . . . Dieses hässliche Geräusch kennt wohl jeder, der schon einmal mit einer Teleskoprute gefischt hat. Gemeint ist dieses Geräusch, dass Sand oder Dreck abgeben, wenn sie zwischen die Rutenteile gelangen und beim auseinander ziehen oder zusammenstecken der Rutenteile langsam den Lack abschleifen oder tiefe Kratzer in den Lack ziehen.

Um dem vorzubeugen, halte ich meine Teleskopruten von Zeit zu Zeit unter die Dusche und spüle sie mit dem etwas härteren Massagestrahl von oben herab durch. Dabei ziehe ich die einzelnen Rutenteile nur ein kleines Stück heraus und drehe sie. Die Kappe am Rutengriff schraube ich vorher ab, damit der Sand/ Dreck abfließen kann.

Bei extrem empfindlichen „Reinigungspersonal“ kann man alternativ auch den Gartenschlauch nehmen, dann sollte jedoch sichergestellt sein, dass das Wasser keine gröberen Schmutzpartikel enthält.

 Ich wünsche Euch viel Spaß unter der Dusche J 

Macht´s guddi,
Euer Christian Krokowski
Team-
www.cipro.de - Horny as Hell

 

Home