Der TNT Suresafe Safety Bead der neuen Generation ist nun mit einem kleine Loch in der Wirbelaufnahme versehen. Warum bloß, hab ich mich gefragt? Die Antwort war schnell gefunden: Bei einem Biss kann es durch die Wucht, mit der der Fisch das Blei die ersten Zentimeter über den Boden oder aus dem Schlamm zieht, vorkommen, dass sich der Wirbel trotz hoher Passgenauigkeit und straffem Sitz aus dem Suresafe Safety Bead heraus zieht. Dies hat dann zur Folge, dass der Fisch das Blei während des Drills immer ein Stück hinter sich herzieht, was eine Behinderung im Drill und eine erhöhte Hängergefahr mit sich bringt.

Um dies zu verhindern, hat der TNT Suresafe Safety Bead nun dieses kleine Loch, duch das einfach eine Schnur gezogen und oben zusammengeknotet wird, wenn der Wirbel im Clip sitzt. Dabei muss natürlich darauf geachtet werden, dass die Schnur auch durch das Auge des Wirbels führt.

Nun bleibt der Wirbel im Suresafe Safety Bead und das Blei hängt da, wo es hingehört. Falls es sich im Drill trotzdem irgendwo festsetzen sollte, löst es sich durch den Safety Bead. Empfehlenswert ist der Einsatz des festgeknoteten  TNT Suresafe Safety Bead auch beim Gebrauch von Futterbooten, da sich der Safety Bead samt Blei während der Fahrt nicht vom Wirbel lösen kann, wenn’s mal ein bisschen holpriger wird... wer hat schon Lust, nach einer 300 Meter Fahrt feststellen zu müssen, dass der Köder zwar auf 300 Meter liegt, das Blei jedoch auf 150 Meter??

Passend zum TNT Suresafe Safety Bead sind natürlich auch die passenden Connector Rig Sleeves und Wirbel zum günstigen Preis/ Leistungsverhältnis erhältlich. Zum Festknoten des Suresafe Safety Bead empfelen wir eine Mono-Schnur zwischen 0,20 und 0,30.

Macht´s guddi,
Christian Krokowski
Team Cipro.de 
- horny as hell -

 

Home