The Methode - Blei im Eigenbau

von Christian Krokowski

...oder: So verwerte ich meine Blindgänger unter den Inlinebleien ...

Von meinen bevorzugt verwendeten Inlinebleien hab ich damals eine ganze Rutsche erworben, war halt ein super Preis. Bei der Menge an Blei, die ich für mein Geld erhalten hab, ist es für mich auch kein Weltuntergang, wenn zwischendurch mal ein „Blindgänger“ dabei ist, sprich ein Inlineblei, in das beim Verkleben des Tubes, Klebstoff gelaufen ist. Diese Bleie hab ich nach und nach aussortiert und erst mal separat gelagert, da ich mich nicht von ihnen trenne konnte...und das war auch gut so, denn es kam der Tag, als ich „The Methode“ mit einem Festblei ausprobieren wollte, doch kein geeignetes Methode Blei besaß. Kurzum bastelte ich mir aus einem meiner „Blindgänger-Bleien“, einem alten Röhrchen, auf dem einmal Schnurstopper saßen und einer alten Futterspirale ein Methode-Blei.

  1. Ich entfernte das Tube, bohrte das Blei auf den Durchmesser des Röhrchens auf und klebte das Röhrchen und die Wirbelaufnahme (das größere Röhrchen am unteren Ende) mit Sekundenkleber wieder ein.
     
  2. Dann deckte ich die ersten Windungen der Futterspirale mit einem Gummischlauch ab, um spätere Verwicklungen mit dem Vorfach zu vermeiden. Die Spirale setzte ich nun auf das Röhrchen auf und fixierte es mit einem kleinen Posenring und etwas Sekundenkleber.
     
  3. Nun führte ich noch einen dünnen Silikonschlauch durch das komplette Innere des Röhrchens und des Bleies, damit sich das Blei besser auffädeln lässt.

Ja, uns so war mein erstes Eigenbau-The- Methode-Blei entstanden. Sieht zwar nicht unbedingt so professionell aus, aber es erfüllt seinen Zweck und bei den Methode-Blei-Stückpreisen, kann ich und vor allem meine Geldbörse den eventuellen Verlust, des eigentlich nur aus Abfall bestehenden Bleies, noch ganz gut verkraften

Viel Spaß beim Basteln!

Falls jemand dabei Verbesserungsvorschläge oder Anregungen hat: Ich freu mich über jede E- Mail und auch mal über Basteltipps eurerseits!

Euer
Christian Krokowski

Team Cipro.de – Horny as Hell


 

 

 


© 2001 - 2003 by cipro.de