Auf- und Abbauanleitung von TNT Zenith 2 Man Dome von Armin Klein

Der Aufbau

  1. Breiten sie das Zelt nach dem Auspacken flach mit der Vorderseite nach oben wie ein Halbmond am Boden aus.
     
   
  1. Nun stecken Sie alle Stangen an den entsprechenden Stellen zusammen. Die vordere Stange ist länger als die anderen drei und hat zusätzlich noch zwei kurze nach innen umgeklappte Verlängerungsteile.
     
   
  1. Die hinteren drei Stangen sind seitlich in einem Block zusammengefügt. In diesem Block ist jeweils noch ein freier Platz für die Frontstange. Stecken Sie die Stange rechts und links ein.
     
  1. Nun verbinden Sie die zwei Blöcke mit der bereits einseitig Eingeklickten Verbindungsleine. Dadurch wird immer der richtige Radius im Aufbau gewährleistet.
     
  1. Nachdem sie jetzt das Zelt aufgestellt haben, beginnen sie von hinten nach vorne die Heringe einzustecken und das Zelt bei geschlossener Eingangstür zu spannen.
     
   
  1. Sollten sie sich für die Einmannversion entscheiden, zippen Sie die Vorderfront heraus und spannen die innere Front.
     
   
  1. Zuletzt spannen Sie das gesamte Zelt noch einmal, indem Sie die mitgelieferte Spreizstange zwischen die ersten beiden Rippen stecken. Dies ist insbesondere bei der Ein-Mann-Version nötig, um das entstandene Vordach zu stabilisieren.
     
  1. Werfen Sie nun noch den Winterskin über das gesamte Zelt und spannen es zusätzlich mit eigenen Erdnägeln. Dies bringt noch einmal zusätzliche Stabilität und sowieso einen zusätzlichen Feuchtigkeitsschutz. Der Winterskin ist vorne mit einer dreiteiligen durchsichtigen Front versehen, somit bleibt es im inneren tageshell.
     
   
  1. Dort wo erlaubt, kann jetzt noch der mitgelieferte Boden eingelegt und festgezippt werden.
     

Der Abbau

  1. Verfahren Sie beim Abbau stets in umgekehrter Reihenfolge.
  1. Insbesondere ist darauf zu achten, dass die kurzen zusätzlichen Stangen des vorderen Bogens, nachdem das Spannseil gelöst wurde, wieder aus dem Block gelöst werden. Sie müssen aus der Lasche herausgezogen und nach innen abgeklappt werden.
     
   
  1. Lösen Sie nun wieder alle Stangenverbindungen, während das gesamte Zelt in Halbmondform mit der Front nach oben auf dem Boden liegt.
  1. Wenn Sie nun das Zelt quasi wie eine Ziehharmonika zusammenlegen, beginnen sie mit den Außenteilen so, dass diese jeweils nach unten abgeklappt werden.
  1. Die nächsten beiden Rippenblöcke mit den jeweils äußeren zusammen dann nach oben auf die Mittelteile zusammenlegen.
  1. Jetzt wird das gesamte Paket einfach nur noch zusammengerollt.
     
   

Abschließende Bemerkungen und Tipps
Das Zenith eignet sich gleichermaßen als Sommer- und als Winterzelt. Durch die hinten eingelassenen Moskitofenster lässt es sich in der wärmeren Jahreszeit hervorragend belüften. Oder aber man öffnet die gesamte Vorderfront durch komplettes Herauszippen des Eingangsbereiches.

Durch den im Zubehör erhältlichen Winterskin baut man ein Dome, welches nicht nur unglaublich stabil ist, sondern eingebrachte Wärme auch hervorragend speichert und die Feuchtigkeit abweist.

Ebenso lohnt sich die Anschaffung einer Tentbag. Hierin lassen sich nicht nur die Heringe und ein Gummihammer in einer separaten Außentasche unterbringen, sondern das gesamte Zelt inklusive Winterskin und Boden finden in ihr ausreichend Platz. Das Verstauen in den zum Lieferumfang gehörenden Taschen ist doch etwas mühsam und sicher nicht Platz sparender.