P

P

Partikel
„Teilchen, Körnchen“, Futter, das in Mengen eingeworfen wird: z. b. meistens Samen, Bohnenarten und Getreidearten. Fast alle sind reich an Kohlenhydrate. Weit verbreitet sind Mais, Tigernüsse, Kichererbsen, Males (Ahorn)

Pool
„Tümpel, Teich, See, Pfütze“. Alles wo die Karpfen im Kreis schwimmen. Geschlossene Gewässer, die entweder als Landschaftsbereicherung in Parkanlagen, als Fischzuchtteiche oder als Baggerseen künstlich angelegt wurden.

Pop-Up
„Schwimmköder“ z. B. ein Boilie oder auch ein anderer Köder , den wir mit einem entsprechenden Stück Kork auf dem Haar Auftrieb versehen haben der in einer individuell gewählten Höhe über dem Boden schwebt und mit einem Bleischrot oder mit Heavy Metal-Knete auf dem Vorfach am Boden verankert wird. Wenn er auf der Oberfläche schwimmt, wird er Floater genannt. In ihrer Beschaffenheit sind beide identisch.

Presentation
Präsentation. Die Technik, mit der unser Hakenköder dem Karpfen angeboten wird. Umfaßt das Rig mit Blei und seine Anbringung plus Haken sowie Vorfach in seiner Komplettierung. So wie wir die einzelnen Komponenten zusammen gestellt haben, stimmen wir auch die Art der Präsentation auf die Verhältnisse ab.

Preoccupation (Priokkjupäischn)  „Konzentriert mit etwas beschäftigt sein“
Gemeint ist die totale Konzentration auf eine Köderart bei Ablehnung aller anderen Angebote. Die Futterstrategie bezieht sich darauf einen mehr oder weniger hohen Grad der Preoccupation zu erreichen. Die Karpfen sollen ihr Mißtrauen, das sie bei einem einzelnen Köder zeigen, gradweise ablegen. Je größer die Anzahl der Köder ist, desto fressbegeisteter sollten die Karpfen reagieren, sodass sie unsere Hakenköder im Wasser nicht als unnatürlich empfinden und ohne Vorbehalt annehmen. Auch bei einer raffinierten Presentation kann unsere Hakenköder im Wasser sich anders verhalten als unsere Freebies. Es gibt noch eine andere Theorie die davon ausgeht, dass die Karpfen die Möglichkeit nutzen würden, das Verhalten der einzelnen Köder zu vergleichen und sich an dem anderen Verhalten des Hakenköders gegenüber allen Freebies ihr Misstrauen entzünden würde. Das kann dazu führen, dass eine Futterstelle völlig abgeräumt wurde bis auf den Hakenköder. Aus diesem Grunde , werden an solchen Stellen, von Vertretern dieser Theorie, nur Einzelköder benutzt. 

PVA (Poly Vinyl Alcohol) (Pie vie Äi)
Wasserlösliches Material, das als Schnur zum Binden von Stringern oder zum anbinden des Vorfach an eine Anti Tangle Tube, als Band zum einwickeln von Montagen oder als Beutel zum Einwurf von trockenen Partikel sehr hilfreich sein kann. Eines der nützlichsten und vielseitigsten Produkte des Zubehör Marktes. PVA-Schnur wird in drei verschiedenen Lösungen angeboten. Sehr schnell, mittlere und langsame Auflösung.